Rechenhilfen

 

Um uns unabhängig in unserer heutigen Gesellschaft bewegen zu können, brauchen wir einen Grundstock an mathematischem Wissen – da führt wohl kein Weg daran vorbei - und dieses Grundwissen erlernen wir im Allgemeinen in der Grundschule. So ist jedes Kind ist sozusagen darauf angewiesen, sich ein mathematisches Grundwissen anzueignen. Was aber tun, wenn das eigene Kind zum Beispiel im Mathematikunterricht in der Schule nicht mitkommt? Einige Eltern können da wohl sicher „ein Lied davon singen“!

 

Dass ist aber noch lange kein Grund zur Verzweiflung!

 

Menschen sind ja bekanntlich verschieden: jeder Mensch hat auf bestimmten Gebieten seine Neigungen und Talente – und das ist auch gut so, denn nur so kann die Vielfalt gewährleistet sein und das breit gefächerte Angebot, das uns allen zur Verfügung steht. Abgesehen davon wäre die Welt wohl mit Sicherheit auch langweilig, wenn alle Menschen gleich wären!

 

Im Kindesalter zeichnen sich diese Neigungen oft schon sehr deutlich ab und so gibt es Kinder, die in der Schule schon mathematisches Talent zeigen und andere, die sich im Mathematikunterricht schwerer tun oder sogar gar nichts mit Mathematik anfangen können. Und dafür muss man nicht gleich eine Rechenschwäche haben!

 

Dazu kommt, dass das landläufige Schulsystem wenig auf individuelle Stärken und Schwächen einzelner Kinder eingehen kann.

Zwar ist man heute an vielen Schulen, nicht nur an den alternativen Schulen- auf der Suche nach alternativen Lernmethoden, noch aber überwiegt das gängige Schulsystem.

 

Die Folge davon ist: oft muss zu Hause nachgeholfen werden – Eltern lernen mit ihren Kindern.

Aber: wie kann dies möglichst angenehm und effektiv erfolgen?

 

Rechenhilfen für den Spaß an der Mathematik

 

Mit den Rechenhilfen der Montessori-Pädagogik bekommen Sie und Ihr Kind zusammen Spaß am Lernen zu Hause! Die Zeit wird Ihnen beiden vielleicht auch gar nicht einmal wie Lernzeit oder zusätzliche Arbeit vorkommen!

Rechenhilfen, die von der bekannten Reformpädagogin Maria Montessori oder erfahrenen Montessori-Pädagogen entwickelt wurden, sind „ausgeklügelte“ Lernmaterialien, die Ihrem Kind erste und wichtige mathematische Zusammenhänge auf spielerische und ganz praktische Art und Weise näher bringen!

Ihr Kind und vielleicht sogar auch Sie selbst werden Mathematik mit den Rechenhilfen noch einmal ganz neu erfahren, was sich in jedem Fall positiv und unterstützend auch auf die Schulleistungen auswirkt.

 

Rechenhilfen gibt es zu allen zentralen mathematischen Themen wie dem Erlernen und dem Umgang mit dem Dezimalsystem, den Grundrechenarten, Mengen – und Brurchrechnen etc. – so zum Beispiel gibt es interessante Kartenspiele zu den Grundrechenarten, Perlenmaterialien zum Erlernen der Zahlen und so weiter und so fort.

Informieren Sie sich einmal im Internet – dort gibt es gute und gleichzeitig preiswerte Shops, die Montessori-Lern- und Rechenhilfen anbieten.

 

Wenn Sie die Rechenhilfen einsetzen möchten, besorgen Sie sich am besten ein paar einfache Materialien und bieten Sie diese Ihrem Kind erst einmal ganz unabhängig vom Thema „Mathematik“ an – das Material spricht für sich selbst und unterstützen Sie es zu Beginn im richtigen Umgang mit den Rechenhilfen.

Die allermeisten Kinder reagieren mit Freude positiv auf das Material und empfinden es nicht als Lernmaterial, sondern wie ein Spiel. Zudem unterstützen Rechenhilfen die innere geistige Ordnung, was oft eine positive, beruhigende und ordnende Wirkung auf Kinder hat – und einen zusätzlichen Anreiz bietet, sich mit dem Material zu befassen.

 

Spricht Ihr Kind darauf an, können Sie nach und nach mehr Material anbieten.

 

Wir wünschen viel Spaß und viel Erfolg mit Montessori Rechenhilfen!